News
 

Nordkorea meldet Festnahme von vier Südkoreanern

Nordkoreas MachthaberGroßansicht
Seoul (dpa) - Nordkorea hat nach eigenen Angaben vier Südkoreaner wegen illegaler Einreise festgenommen. Gegen die Südkoreaner, die «vor kurzem» festgenommen worden seien, werde derzeit ermittelt, berichtete am Freitag die staatliche Nachrichtenagentur KCNA.

Details zum angeblich illegalen Grenzübertritt wurden nicht bekannt. Auch über die Identität der Südkoreaner verlautete nichts. Nach Angaben des Vereinigungsministeriums in Seoul werden die Angaben des kommunistischen Nachbarlandes derzeit überprüft.

Nordkorea hatte Anfang Februar den Amerikaner Robert Park nach wochenlanger Haft freigelassen. Der Missionar war im Dezember wegen illegaler Einreise über die Grenze zu China festgenommen worden. Er hatte vorher allerdings angekündigt, sich festnehmen lassen zu wollen, um auf diese Art öffentliches Interesse auf die schlechte Menschenrechtslage in Nordkorea zu lenken.

Konflikte / Südkorea / Nordkorea
26.02.2010 · 08:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen