News
 

Nordkorea hält südkoreanisches Fischerboot fest

Seoul/Pjöngiang (dts) - Ein nordkoreanisches Patrouillenboot hat heute ein südkoreanisches Fischerboot aufgebracht. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur "Yonhap". Nach Angaben der südkoreanischen Behörden war das Fischerboot mit vier Personen an Bord "unbeabsichtigt" in nordkoreanische Gewässer geraten. Das Schiff wurde daraufhin in einen Hafen an der nordkoreanischen Ostküste geschleppt. Die südkoreanische Regierung forderte Nordkorea auf, Besatzung und Schiff unverzüglich freizulassen. Nordkorea ließ verlauten, man wolle den Fall "überprüfen".
Südkorea / Nordkorea / Atomprogramm
30.07.2009 · 07:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen