News
 

Nordkorea droht mir Absage von Familienzusammenführungen

Pjönjang (dts) - Nordkorea hat damit gedroht, die für Ende Februar geplanten Familienzusammenführungen abzusagen, sollte Südkorea nicht auf Truppenübungen mit den USA verzichten. Das berichtet die südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap. Erst am Mittwoch hatten sich Nord- und Südkorea darauf geeinigt, vom 20. bis 25. Februar Treffen von Familien, die durch den Koreakrieg Anfang der 1950er Jahre getrennt worden waren, zu ermöglichen.

"Dialog und Kriegsübungen können nicht Hand in Hand gehen", zitierte Yonhap einen nordkoreanischen Offiziellen. Erst im vergangenen Jahr hatte Pjöngjang Familienzusammenführungen kurzfristig abgesagt.
Vermischtes / Nordkorea / Südkorea / USA / Weltpolitik
06.02.2014 · 09:13 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen