News
 

Nordirland: IRA will sich offenbar neu gründen

Belfast (dts) - In Nordirland wollen mehrere militante Splittergruppen offenbar eine neue IRA gründen. Drei der vier größten nationalistischen Untergrundorganisationen wollen sich nach Informationen der britischen Zeitung "The Guardian" zusammenschließen und die Nachfolge der Irisch-Republikanischen Armee antreten. Geplant seien Terroranschläge auf Sicherheitskräfte und Ziele, die als Symbol der britischen Präsenz betrachtet werden.

In einer Erklärung hieß es, dass die Gruppierung eine "einheitliche Struktur, unter einer einzigen Führung" habe. Weiter hieß es, dass es in der vergangenen Zeit "Rückschläge im Kampf für ein freies und unabhängiges Irland" gegeben habe. "Das irische Volk wurde für einen falschen Frieden verkauft, abgesegnet von einem symbolischen Parlament in Stormont", heißt es unter Anspielung auf den Sitz des nordirischen Parlaments. Nordirland gehört zu Großbritannien, die IRA fordert die völlige Unabhängigkeit.
Nordirland / Terrorismus
27.07.2012 · 19:15 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen