News
 

Nordfriesland: Polizei entdeckt giftige Chemikalien in Wohnhaus

Husum (dts) - In Süderlügum in Nordfriesland hat die Polizei am Samstagabend aus einem Mehrfamilienhaus gefährliche Chemikalien geborgen. Wie die Behörden mitteilten, hatte ein Hausbewohner die Chemikalien wie Brom, Quecksilber, Strontium und Platinasbest in einem Abstellraum des Hauses entdeckt. Einige der Chemikalien sind auch in geringer Menge gefährlich, da sie als hoch flüchtig und giftig eingestuft werden.

Das Wohnhaus sowie der Umkreis von 100 Metern wurde evakuiert. Die Chemikalien wurden später geborgen, Menschen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Wie die Chemikalien in das Haus gelangten ist noch unklar. Die Polizei wollte einen Zusammenhang mit einem Einbruch in den Chemieraum einer Schule am vergangenen Karfreitag nicht ausschließen.
DEU / Polizeimeldung / Kriminalität
15.04.2012 · 09:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen