News
 

Norddeutsche Länder und NRW beraten über EHEC und die Folgen

Boizenburg (dpa) - Vertreter der norddeutschen Länder und Nordrhein-Westfalens beraten heute über das weitere Vorgehen in der EHEC-Krise. Außerdem geht es um Folgen für Verbraucher und Produzenten. Minister aus Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen kommen dafür auf Einladung von Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus nach Boizenburg. Die EU hat insgesamt 210 Millionen Euro zur Entschädigung von Gemüseanbauern bereitgestellt.

Gesundheit / Infektionen / Agrar
27.06.2011 · 01:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen