News
 

Norbert Röttgen: "Ich möchte NRW-Ministerpräsident werden"

Berlin/Düsseldorf (dts) - Bundsumweltminister Norbert Röttgen (CDU) stellt sich darauf ein, dass er schon bald Regierungschef von Nordrhein-Westfalen werden könnte. "Die SPD-geführte Minderheitsregierung von Hannelore Kraft kann schnell scheitern, dann müssen wir sofort bereit sein", sagte er in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus". Er betonte: "Ich möchte Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen werden."

Dabei mahnte der CDU-Politiker einen "glaubwürdigen Neuanfang" seiner Partei an und warnte vor Machtverlust als Folge mangelnder Diskussionsfreude. Im Zweikampf um den künftigen Vorsitz der CDU in Nordrhein-Westfalen liegt unterdessen Röttgens Konkurrent Armin Laschet bei den Vertretern der mittleren Führungsebene vorn. In einer "Focus"-Umfrage unter allen 54 CDU-Kreisvorsitzenden bevorzugt eine Mehrheit den früheren NRW-Familienminister Armin Laschet: 24 Kreisvorsitzende wollen für ihn stimmen, 17 wollen Röttgen ihre Stimme geben. 13 halten sich ihre Entscheidung noch offen. Die 160.000 Mitglieder können bis zum 30. Oktober per Briefwahl abstimmen, am 31. Oktober ist die Direktwahl möglich.
DEU / NRW / Parteien / Wahlen
02.10.2010 · 10:05 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen