Gratis Duschgel
 
News
 

Noch rund 15 000 deutsche Touristen in Ägypten

Der deutsche Botschafter in Kairo, Michael Bock.Großansicht

Kairo (dpa) - Nach Angaben der Deutschen Botschaft halten sich derzeit noch rund 15 000 deutsche Touristen trotz der Unruhen in Ägypten auf. «Viele blieben und bleiben dort, bis ihr Pauschalurlaub zu Ende geht», sagte Botschafter Michael Bock am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa in Kairo.

«Ich schätze, dass mittlerweile etwas mehr die Hälfte der 35 000 Touristen ganz normal mit ihren Reisefliegern abgereist sind», sagte der Botschafter. Zu den Vorwürfen, dass die Botschaft zu Beginn der Unruhen nicht genug geholfen habe, betonte er, dass niemand mit der Eskalation der Lage rechnen konnte.

Auch wenn die Botschaft unmittelbar reagiert und sofort alle Kräfte zusammengerufen habe, sei es klar, «dass man trotzdem nicht sofort alle legitimen Wünsche bedienen und Besorgnisse ausräumen kann», betonte Bock. «Wir dürfen nicht vergessen, dass wir es mit etwa 50 000 deutschen Staatsbürger zu tun haben, die hier im Lande sind, 15 000 hier lebende Bürger und etwa 35 000 Touristen.»

Er selbst habe in seiner Residenz bis zu 18 Bürger nachts beherbergt. Seine Mitarbeiter hätten in den letzten Tagen bis zum Umfallen gearbeitet. Auf die Frage, was er am liebsten machen würde, wenn wieder Ruhe einkehrt, sagte Bock: «Urlaub in Ägypten machen - und zwar in der Wüste.»

Unruhen / Bundesregierung / Ägypten / Deutschland
06.02.2011 · 21:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen