News
 

Nobelpreisträger mahnen Europa zur Einigkeit

Princeton (dpa) - Nach Ansicht der beiden frisch gekürten Wirtschafts-Nobelpreisträger Christopher Sims und Thomas Sargent liegt die Lösung für die Schuldenprobleme in der Euro-Zone in einem engeren Schulterschluss der Mitgliedsländer. «Wenn der Euro überleben soll, muss Europa einen Weg finden, seine finanziellen Bürden zu teilen», sagte Sims an der Universität Princeton. Sonst seien die Aussichten für die Gemeinschaftswährung trübe. Sein Mitpreisträger Sargent verglich die Situation mit der Gründerzeit der USA.

Wissenschaft / Nobelpreise / Wirtschaft
10.10.2011 · 21:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen