News
 

Nobelpreis für Medizin geht an britischen Reproduktionsmediziner

Stockholm (dts) - Der britische Reproduktionsmediziner Robert Geoffrey Edwards erhält den diesjährigen Nobelpreis für Medizin. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit. Der Wissenschaftler wurde für seine Forschungen auf dem Gebiet der In-vitro-Fertilisation geehrt.

Im vergangenen Jahr ging der Medizin-Nobelpreis an die drei US- Wissenschaftler Elizabeth Blackburn, Carol Greider und Jack Szostak. Bis Donnerstag folgen noch die Nobelpreise für Physik, Chemie und Literatur. Am Freitag wird in Oslo der Gewinner des Friedensnobelpreises bekannt gegeben. Im vergangenen Jahr war der Preis überraschend an US-Präsident Barack Obama gegangen. Zum Abschluss folgt dann am kommenden Montag der Preis für Wirtschaftswissenschaften. Die Nobelpreise sind mit umgerechnet knapp einer Million Euro dotiert und werden am 10. Dezember überreicht.
Schweden / Gesellschaft / Gesundheit
04.10.2010 · 11:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen