News
 

Nobelpreis an Obama soll Frieden fördern

Oslo (dpa) - Große Überraschung: US-Präsident Barack Obama ist mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden. Das Nobelpreiskomitee würdigte Obamas Einsatz für die «Stärkung der internationalen Diplomatie». Obama habe ein neues internationales Klima geschaffen, hieß es in der Begründung. Besonderes Gewicht sei bei der Entscheidung auf Obamas Einsatz für eine Welt ohne Atomwaffen gelegt worden. Es sei ein Anliegen des Komitees noch nicht abgeschlossene Entwicklungen für den Frieden zu stimulieren und zu fördern.
Nobelpreise / International
09.10.2009 · 12:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen