News
 

Nobelpreis an Liu Xiaobo

Oslo (dpa) - In Oslo ist der Friedensnobelpreis verliehen worden. Der Preisträger war allerdings nicht anwesend. Der chinesische Bürgerrechtler Liu Xiaobo sitzt in seiner Heimat eine elfjährige Haftstrafe ab, weil er öffentlich Meinungsfreiheit und Demokratie verlangt hat. Der Stuhl für ihn im Osloer Rathaus blieb leer, weil Chinas Behörden auch Lius Frau und anderen Vertrauten die Ausreise nach Norwegen verweigert haben. Der Chef des Nobelkomitees, Thorbjörn Jagland, verlangte die sofortige Freilassung Liu Xiaobos.

Nobelpreise / Menschenrechte / China
10.12.2010 · 13:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen