News
 

Nigerianerinnen in Deutschland und Spanien mit Voodoo zur Prostitution gezwungen

Madrid (dts) - Spanische und deutsche Polizeibeamte haben heute insgesamt 54 Personen verhaftet, denen vorgeworfen wird, nigerianische Frauen durch Androhung von Voodoo-Zauber zur Prostitution gezwungen zu haben. Eine Verhaftung erfolgte dabei Deutschland, die restlichen 53 Verdächtigen wurden in Spanien verhaftet. Die 54 Verhafteten sollen einem Menschenhändlerring angehören, der in Spanien und Deutschland aktiv ist. Offenbar sind die nigerianischen Frauen von den Menschenhändlern verschleppt und in Bordellen in Spanien und Deutschland zur Prostitution gezwungen worden. Bei der Razzia sind weiterhin eine große Menge von gefälschten Papieren, 100 Gramm Heroin und viel Voodoo-Zubehör gefunden worden. Seit Beginn des Jahres haben die spanische und deutsche Polizei zusammengearbeitet, um den Ring zu zerschlagen.
DEU / Spanien / Menschenhandel / Prostitution / Kurioses
19.08.2009 · 16:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.09.2016(Heute)
28.09.2016(Gestern)
27.09.2016(Di)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen