News
 

Niedersächsischer Verfassungsschützer soll Geheimdienste koordinieren

Berlin (dts) - Die Bundesregierung kommt bei der Besetzung der wichtigsten sicherheitspolitischen Positionen offenbar voran. Als Leiter der Abteilung 6, der im Bundeskanzleramt die Geheimdienste koordiniert und den Bundesnachrichtendienst beaufsichtigt, wollen Angela Merkel und ihr Kanzleramtsminister Ronald Pofalla nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" den Unionsmann Günter Heiß berufen. Heiß war bisher Präsident des Niedersächsischen Landesamts für Verfassungsschutz und würde damit auf Klaus-Dieter Fritsche folgen, der als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium wechselt. Vor seiner Zeit als Verfassungsschutzchef hatte Heiß als Abteilungsleiter im niedersächsischen Innenministerium die Behörde beaufsichtigt, kennt also beide Perspektiven.
DEU / Regierung / Sicherheit
29.11.2009 · 16:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen