News
 

Niedersachsen will Schüler vor Missbrauch schützen

Hannover (dpa) - Niedersachsens Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann will Schüler besser vor sexuellem Missbrauch schützen. Die Ministerin fordert, dass alle Bewerber für Jobs im Schuldienst schnellstmöglich ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Im Gegensatz zu einem einfachen Führungszeugnis werden in einem erweiterten auch geringfügigere Strafen wegen Sexualdelikten wie der Besitz von Kinderpornografie oder Misshandlungen vermerkt.
Schulen / Kinder / Erziehung
08.04.2010 · 20:40 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen