News
 

Niedersachsen will Islamunterricht als Regelfach

Hannover (dpa) - Als erstes Bundesland will Niedersachsen ab 2012 islamischen Religionsunterricht einführen. An Schulen mit genügend muslimischen Schülern soll das Schulfach regulär unterrichtet werden. Kultusminister Bernd Althusmann ist optimistisch, dass der Islamunterricht im übernächsten Jahr starten kann. Islamische Religion wird bereits in diesem Schuljahr als Modellversuch an 42 Grundschulen in Niedersachsen unterrichtet. Etwa 2000 Kinder nehmen daran teil.

Schulen / Religion
15.09.2010 · 14:49 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen