News
 

Niedersachsen: Vater soll seine vier Kinder getötet haben

Ilsede (dts) - Im niedersächsischen Ilsede (Landkreis Peine) soll ein Familienvater seine vier Kinder getötet haben. Wie die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Freitag mitteilte, seien die Kinder am späten Donnerstagabend von der Polizei entdeckt worden. Bei den Opfern handelt es sich um ein Mädchen im Alter von zwölf Jahren und drei Jungen im Alter zwischen fünf und neun Jahren.

Der 36-jährige Familienvater soll nach der Tat versucht haben sich selbst zu töten. Er wurde dabei schwer verletzt. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts des Mordes in vier Fällen ermittelt. Hintergrund der Tat sind möglicherweise Eheprobleme.
DEU / Familien / Gewalt
15.06.2012 · 10:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen