News
 

Niedersachsen: Lokführer durch Eierwurf verletzt

Weyhe (dts) - Im niedersächsischen Weyhe ist am Mittwoch ein Lokführer durch ein Hühnerei verletzt worden. Wie die Bundespolizei in Bremen mitteilte, hatten drei bislang noch unbekannte Jugendliche den 36-Jährigen mit Eiern beworfen. Der Mann erlitt dabei eine schwere Prellung am Arm, konnte seine Arbeit jedoch fortsetzen, hieß es.

Die Jugendlichen sollen am Mittwochmorgen verbotenerweise auf einen Kesselwagen geklettert sein. Als der Mann sie bemerkte und in ihre Richtung sah, flogen Eier durch das geöffnete Fenster, eines davon traf den Triebfahrzeugführer am Arm. Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern derweil an.
DEU / NDS / Kriminalität / Kurioses / Polizeimeldung / Zugverkehr
20.04.2011 · 17:02 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen