News
 

Niedersachsen: 40-jähriger Mann verschläft Polizeieinsatz

Braunschweig (dts) - Im niedersächsischen Braunschweig ist es gestern Nacht zu einem kuriosen Einsatz der Polizei gekommen. Wie ein Sprecher der örtlichen Polizeidirektion mitteilte, wurden die Beamten gegen 23.30 Uhr wegen Lärmbelästigung zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. Ein 40-jähriger Mann hatte seinen Radiowecker so laut gestellt, dass die Nachbarn die Polizei riefen. Nachdem der Mann auf Klopfen der Polizei nicht reagierte, brachen die Beamten die Tür auf, um eine Gefahr auszuschließen. Die Polizisten fanden den Mann tief schlafend neben dem Wecker vor. Die Beamten ließen den 40-Jährigen schlafen, schalteten aber das Radio ab. Der Tiefschläfer wurde erst am Morgen durch seine Nachbarn über den Polizeieinsatz informiert.
DEU / NDS / Polizeieinsatz / Kurioses
22.07.2009 · 13:12 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen