News
 

Niederlande: Bahn führt Urinbeutel für Fahrgäste ein

Amsterdam (dts) - Die niederländische Bahn führt auf Zügen ohne Toiletten zukünftig Urinbeutel ein. Wie das Unternehmen mitteilte, seinen die Tüten jedoch lediglich für Notfälle gedacht. So zum Beispiel, wenn der Zug eine Panne habe und die Fahrgäste nicht aussteigen könnten.

Die Plastiktüten sind weiß, haben eine verstärkte Öffnung und sind mit einem Material gefüllt, das den Urin zu einer gelartigen Substanz bindet. "Damit nichts mehr herauslaufen kann", erläutert ein Bahn-Tüten-Experte. Anschließend lässt sich die Tüte versiegeln und im Müll entsorgen. Von dieser neuen Regelung sind die sogenannten Sprinter-Züge betroffen. Sie haben keine eingebaute Toilette, da sie nur im Nahverkehr und auf kurzen Strecken eingesetzt würden. Die Toilettenlosen Züge haben in der Öffentlichkeit bereits zu heftiger Kritik geführt.
Niederlande / Zugverkehr / Reise
07.10.2011 · 20:24 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen