News
 

Niebel gegen Kürzung von Geldern für Ägypten

Berlin (dpa) - Entwicklungsminister Dirk Niebel lehnt eine Kürzung von Entwicklungshilfe als Druckmittel gegen die Regierung in Ägypten ab. Damit würde man nur die Bevölkerung belasten, sagte er der «Frankfurter Rundschau». Die Bundesregierung hat in den vergangen beiden Jahren in Ägypten Gelder in Höhe von 190 Millionen Euro bereitgestellt. 17 Millionen davon seien Beratungsleistung, der Rest rückzahlbare Darlehen, sagte Niebel. Alle Projekte, die Deutschland dort fördere, seien regierungsfern.

Unruhen / Ägypten / Deutschland
10.02.2011 · 01:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen