News
 

Niebel besucht Burkina Faso

Ougadougou (dpa) - Entwicklungsminister Dirk Niebel besucht im Rahmen seiner Westafrikareise heute Burkina Faso. Im Mittelpunkt stehen die Lage der hungernden Menschen in der Region und die politische Krise im Nachbarland Mali. In der Sahelzone haben nach Schätzungen etwa 18,7 Millionen Menschen nicht genug zu essen. In Burkina Faso gelten 2,8 Millionen Menschen als vom Hunger bedroht. Verschärft wird die Lage durch die Krise in Mali, wo nach Kämpfen zwischen Armee, Tuareg und radikalislamischen Milizen eine Spaltung des Landes droht.

Burkina Faso / International / Deutschland
08.08.2012 · 07:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen