News
 

Nicaragua und Guatemala haben gewählt

Managua (dpa) - Guatemala und Nicaragua haben gestern weitgehend ohne Zwischenfälle gewählt. In Nicaragua standen der Präsident, dessen Stellvertreter und die 90 Abgeordneten des Parlaments zur Wahl. Amtsinhaber Daniel Ortega trat gegen den Medienunternehmer Fabio Gadea an. In Guatemala wurde in einer Stichwahl über das neue Staatsoberhaupt entschieden. Es bewarben sich zwei konservative Kandidaten. Erste Ergebnisse werden heute erwartet. In beiden Ländern verlief der Wahltag ruhig. Lediglich aus einer Stadt in Guatemala wurden Zusammenstöße zwischen Anhängern der beiden Kandidaten.

Wahlen / Guatemala / Nicaragua
07.11.2011 · 03:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen