Gratis Duschgel
 
News
 

New Yorker Polizei räumt "Occupy"-Protestcamp

New York (dts) - Die New Yorker Polizei hat damit begonnen, das Zeltlager der "Occupy"-Anhänger in Manhattan zu räumen. Die Behörden kündigten an, dass jeder festgenommen werde, der sich widersetze. Die Beamten drangen gegen 1 Uhr nachts (Ortszeit) in das Protestlager im Zucotti Park ein, um das Camp aufzulösen.

Die Protest-Anhänger verschanzten sich daraufhin hinter provisorischen Barrikaden in der Mitte des Parks. Die Räumung des Lagers erfolgte laut einem Bericht der "New York Times" aufgrund wachsender Gesundheits- und Feuergefahr. Es ist nicht die erste Auflösung eines Protestcamps in den USA. Bereits in Portland und Oakland wurden "Occupy"-Lager geräumt, weil sich die hygienischen Bedingungen nach Angaben der Behörden deutlich verschlechtert hätten und die Kriminalität in den Camps deutlich zunahm. Seinen Ursprung hat die "Occupy"-Bewegung in New York, von wo sie sich seit Mitte September in Städten der USA und auch international ausbreitete. Die Aktivisten protestieren gegen den Einfluss von Banken und Konzernen auf die Politik. Mit der Losung "Wir sind 99 Prozent" klagen sie die Ungerechtigkeit in der Verteilung des Kapitals an.
USA / Wirtschaftskrise / Proteste
15.11.2011 · 09:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen