News
 

New Yorker Imam dementiert Verlegung von Moschee

Washington (dpa) - Der New Yorker Imam Feisal Abdul Rauf hat nach eigener Aussage keine Vereinbarung mit dem radikalen US-Pastor getroffen, um dessen geplante Koran-Verbrennung in Florida zu verhindern. Es gebe keine Einigung darüber, die geplante Moschee in der Nähe des Ground Zero in New York an einem anderen Ort zu bauen. Er habe über dieses Thema weder mit dem Pastor Terry Jones gesprochen noch mit dem Imam Muhammad Musri aus Florida. Beide hatten gesagt, einen Kompromiss erzielt zu haben. Jones begründete damit seine Absage der Koran-Verbrennung.

Religion / Islam / USA
10.09.2010 · 01:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen