News
 

New York schaltet auf Notbetrieb: Verkehr ruht

New York (dpa) - Eine der lebendigsten Metropolen der Welt ist zur Fußgängerzone geworden: Wegen des nahenden Wirbelsturms «Irene» ist der öffentliche Verkehr komplett eingestellt worden. Die drei Flughäfen wurden geschlossen. Seit Mittag sind auch die U-Bahn-Stationen dicht. Die Region bereitet sich auf den größten Sturm seit einem Vierteljahrhundert vor. Besonders bedroht ist Long Island, die östlich von New York in den Atlantik ragt. Um 18.00 Uhr Ortszeit wird sie in eine Richtung gesperrt: Dann kommt niemand mehr auf die Insel.

Wetter / Unwetter / USA
27.08.2011 · 19:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen