News
 

New York Philharmonic ehrt Terroropfer mit Gratiskonzert

New York (dpa) - Mit einem kostenlosen Gedenkkonzert haben die New Yorker Philharmoniker an die Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 erinnert.

Am Vorabend des zehnten Jahrestages gab das Orchester im Lincoln Center in Manhattan vor mehreren Tausend Zuhörern Gustav Mahlers zweite Symphonie. Es ist die «Auferstehungssymphonie».

«Mahlers zweite Symphonie, kraftvoll und tiefgründig, beschreibt sehr gut die Gefühle, die beim Gedenken an den 11. September emporsteigen», hatte Chefdirigent Alan Gilbert zuvor gesagt. «Dieses großartige Meisterwerk hat einen ganz speziellen Platz in der Geschichte und der Seele der Philharmoniker, aber die Botschaft der Auferstehung, der Wiedergeburt ist universal. Es möge unser Tribut sein für die, die vor zehn Jahren einen Verlust erlitten haben.»

Links zum Thema
Details zum Konzert
Terrorismus / 11. September / USA
11.09.2011 · 21:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen