News
 

New York: IWF-Chef Strauss-Kahn nach Sexvorwurf festgenommen

New York (dts) - Der Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, ist wegen des Vorwurfs der versuchten Vergewaltigung in New York festgenommen worden. Medienberichten zufolge soll der 62-Jährige eine Hotelangestellte sexuell belästigt haben. Der IWF-Chef sei kurz vor dem Abflug in Richtung Europa aus einem Flugzeug am New Yorker John F. Kennedy-Flughafen geholt worden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Der 62-Jährige werde zu dem Sachverhalt befragt, zudem drohe ihm eine Anklage wegen versuchter Vergewaltigung und Freiheitsberaubung, hieß es weiter. Strauss-Kahn gilt als möglicher Kandidat der französischen Sozialisten bei der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr.
USA / Justiz / Kriminalität
15.05.2011 · 08:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen