News
 

Neuwahlen in Griechenland lassen Euro auf 4-Monats-Tief abrutschen

Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs des Euro ist nach Meldungen über Neuwahlen beim schwer angeschlagenen Euromitglied Griechenland kräftig abgerutscht. Im Nachmittagshandel fiel die Gemeinschaftswährung unter die Marke von 1,28 US-Dollar und erreichte bei 1,2769 Dollar zeitweise den tiefsten Stand seit Mitte Januar. Im weiteren Handelsverlauf erholte sich der Kurs wieder leicht.

Währung / Euro
15.05.2012 · 17:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen