News
 

Neuwahl in Griechenland am 17. Juni - Angst vor Run auf Banken

Athen (dpa) - In Griechenland wächst die Angst vor einem Ansturm auf die Banken und dem Kollaps des Finanzsystems. Während des dramatischen Ringens um eine neue Regierung sollen die Bürger Anfang der Woche an einem einzigen Tag fast eine Milliarde Euro abgehoben haben. Am 17. Juni gibt es nun Neuwahlen. Die zweite Parlamentswahl innerhalb von sechs Wochen dürfte auch über den Verbleib Griechenlands in der Eurozone entscheiden. Ohne internationale Hilfen ist das Land Ende Juni pleite. Staatspräsident Karolos Papoulias warnte bereits vor einer bedrohlichen Entwicklung.

Wahlen / Regierung / Griechenland
16.05.2012 · 17:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen