News
 

Neuneinhalb Jahre Haft nach Tod eines Streitschlichters

Frankfurt/Main (dpa) - Haftstrafe im Prozess um den Tod eines Streitschlichters: Ein 35-jähriger Mann, der einen 21-Jährigen mit einem Stich ins Herz getötet hatte, ist zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Vor der Attacke im Mai 2010 hatten der Angeklagte und ein Begleiter vor einer Disco zwei Frauen mit obszönen Worten angemacht - der 21-jährigen war den Frauen zu Hilfe gekommen. Der Angeklagte hatte im Prozess ausgesagt, das Messer habe dem Opfer gehört und er habe sich nur verteidigt. Das glaubte ihm das Gericht aber nicht.

Prozesse / Kriminalität / Urteile
06.06.2011 · 17:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen