News
 

Neun Uiguren im chinesischen Xinjiang hingerichtet

Peking (dts) - Neun Angehörige der in China lebenden ethnischen Minderheit der Uiguren sind in der Provinz Xinjiang hingerichtet worden. Das teilte ein Sprecher der Provinzregierung von Xinjiang heute mit. Zuvor hatte das Oberste Gericht die Vollstreckung der Urteile genehmigt. Die Uiguren, welche in der überwiegend von Han-Chinesen bewohnten Provinz leben, waren bereits Anfang Juli im Zusammenhang mit den schwersten Ausschreitungen seit Jahrzehnten verhaftet und anschließend zum Tode verurteilt worden. Zu den Unruhen kam es, nachdem eine Demonstration der muslimischen Uiguren gewaltsam niedergeschlagen worden war. Bei den Krawallen kamen fast 200 Menschen ums Leben, die meisten von ihnen Han-Chinesen.
China / Uiguren / Todesstrafe
09.11.2009 · 14:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen