News
 

Neun Tote und 37 Verletzte nach schwerem Busunglück in Sibirien

Nowosibirsk (dts) - Bei einem schweren Busunglück in der Nähe des sibirischen Nowosibirsk sind heute nach letzten Berichten mindestens neun Menschen getötet und 37 Personen teilweise schwer verletzt worden. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur "Itar-Tass". Nach Angaben der Behörden waren 47 Passagiere und zwei Fahrer an Bord des Busses. Das Fahrzeug war auf dem Weg von Jarowoje nach Tomsk aus bisher ungeklärter Ursache umgestürzt. Nach Aussage eines Behördensprechers könnte der Busfahrer am Steuer eingeschlafen sein. Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.
Russland / Verkehrsunfall
20.07.2009 · 10:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen