News
 

Neun Tote bei Protesten in Syrien

Beirut (dpa) - In Syrien ist trotz des wachsenden internationalen Drucks kein Ende der Gewalt in Sicht. Mindestens neun Menschen kamen nach Angaben von Oppositionellen in den Protesthochburgen Homs und Hama ums Leben. Syriens Führung ist wegen des andauernden Blutvergießens inzwischen weitgehend isoliert. Auch arabische Nachbarn und die Türkei haben sich vom Assad-Regime abgewendet. Seit Beginn der Anti-Regierungsproteste im März kamen laut Schätzungen mindestens 3500 Menschen ums Leben.

Konflikte / Syrien
22.11.2011 · 14:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen