News
 

Neun Tote bei Anschlägen in Jakarta

Jakarta (dpa) - Die Zahl der Todesopfer bei den Bombenanschlägen in Jakarta hat sich auf neun erhöht. Dutzende Menschen wurden verletzt, als kurz nacheinander Sprengsätze im Ritz Carlton und im Marriott-Hotel detonierten. Über dem Stadtteil standen dichte Rauchwolken. Unter den Toten sind mindestens vier Ausländer. Die meisten Opfer gab es offenbar am Ritz Carlton-Hotel. Dessen Fassade wurde zerfetzt. Terrorismus-Experten machen die Terror-Organisation Jemaah Islamiyah für die Anschläge verantwortlich.
Terrorismus / Indonesien
17.07.2009 · 06:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen