News
 

Neun Kumpel seit drei Tagen in Peru verschüttet

Lima (dpa) - Neun in einem Bergwerk in Südperu verschüttete Kumpel konnten auch nach drei Tagen noch nicht gerettet werden. Die Bergleute stünden über einen Schlauch in Verbindung mit der Außenwelt, durch den sie Luft, Wasser und Flüssignahrung bekämen, meldete am Sonntag die lokale Nachrichtenagentur Andina. Die Rettungsarbeiten kommen nur langsam voran, weil die Kupfermine schwer zugänglich ist und die Gefahr neuer Einbrüche besteht.

Bergbau / Notfälle / Peru
08.04.2012 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen