News
 

Neun Ausländer und drei Afghanen bei Anschlag in Kabul getötet

Kabul (dpa) - Bei einem Vergeltungsanschlag wegen eines islamfeindlichen Schmähvideos hat ein Selbstmordattentäter in Kabul neun Ausländer und drei Afghanen mit in den Tod gerissen. Der Angreifer habe sich am Morgen in seinem Wagen neben einem Minibus in die Luft gesprengt, teilte die Polizei mit. In dem Kleinbus seien ausländische Mitarbeiter einer Firma auf dem Weg zum Flughafen gewesen. Zwei Angehörige der Sicherheitskräfte seien verletzt worden. Über die Nationalität der Ausländer ist noch nichts bekannt.

Konflikte / Afghanistan
18.09.2012 · 07:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen