News
 

Neugeborenes im Gebüsch versteckt - außer Lebensgefahr

Mechernich (dpa) - Ein Spaziergänger hat an einem Feldweg in der Nähe von Mechernich bei Bonn ein stark unterkühltes Baby gefunden. Der etwa zwei Tage alte Säugling sei lediglich mit einem Strampler bekleidet und in ein Handtuch eingewickelt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Es sei davon auszugehen, dass der kleine Junge die ganze Nacht draußen gelegen habe. Offenbar habe derjenige, der das Kind dort abgelegt habe, nicht gewollt, dass man es finde, sagte der Sprecher. Das Baby ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Kriminalität / Kinder
12.05.2012 · 17:06 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen