News
 

Neues Athen-Sparprogramm: Gewerkschaften rufen zu Streik auf

Athen (dpa) - Aus Protest gegen mögliche neue Sparmaßnahmen der griechischen Regierung wollen tausende Staatsbedienstete und Arbeitnehmer morgen für 24 Stunden streiken. Die neuen Maßnahmen im Kampf gegen den drohenden Staatsbankrott seien eine Katastrophe für die Arbeitnehmer, heißt es in einer Erklärung der Gewerkschaften. Die Geldgeber fordern laut der GSEE-Gewerkschaft unter anderem Lohnkürzungen im privaten Bereich in Höhe von 20 bis 30 Prozent. Zudem sollen bis 2015 rund 150 000 Staatsbedienstete gehen.

EU / Finanzen / Streiks / Griechenland
06.02.2012 · 11:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen