News
 

Neuer Zeuge im "Maskenmann”-Prozess

Stade (dts) - Im "Maskenmann"-Prozess hat sich am Montag ein neuer Zeuge gemeldet. Dabei handelt es sich um einen jungen Mann, der womöglich 2007 von dem mutmaßlichen dreifachen Kindermörder Martin N. sexuell missbraucht worden sei. Dessen Halbbruder hatte bereits vergangene Woche in einer nicht öffentlichen Sitzung über Missbrauchsfälle in den Jahren 2002 und 2004 gesprochen.

Die Aussage des neuen Zeugen scheiterte jedoch an der Verteidigung des Angeklagten. Diese hatte Einspruch am Landgericht in Stade eingereicht. Die Zeugenaussage könnte jedoch eine wesentliche Rolle hinsichtlich der Sicherheitsverwahrung spielen. Sollte sich der Verdacht erhärten, dass sich Martin N. auch 2007 an Jungen verging, könnte dies belegen, dass der 40-Jährige auch heute noch gefährlich ist. Martin N. hatte im Oktober vor Gericht die Morde an Dennis K., Dennis R. und Stefan J. sowie mehrere Fälle sexuellen Missbrauchs gestanden.
DEU / Justiz / Kriminalität
05.12.2011 · 13:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen