News
 

Neuer Wirbel um den ADAC: Präsident fliegt im Rettungshubschrauber

München (dpa) - Nach der Affäre um gefälschte Zahlen beim Autopreis «Gelber Engel» sieht sich der ADAC mit neuen Vorwürfen konfrontiert. Präsident Peter Meyer hat nach Informationen des «Stern» Hubschrauber der ADAC-Luftrettung genutzt, um zu Veranstaltungen zu reisen. Laut ADAC-Statuten dürf das Präsidium in begründeten Ausnahmefällen Reservemaschinen der Luftrettung nutzen, sagte dazu ADAC-Sprecher Christian Garrels. Dies sei nur für offizielle ADAC-Termine geschehen. Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Martin Burkert, rief den ADAC zu «höchster Transparenz» auf.

Verbände / Auto / Verkehr / ADAC
24.01.2014 · 16:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen