Urlaubskasse auffüllen
 
News
 

Neuer Wettskandal erschüttert europäischen Fußball

Bochum (dts) - Ein neuer Wettskandal erschüttert den europäischen Fußball. Allein in Deutschland sollen nach Angaben der Staatsanwaltschaft 32 Spiele von Manipulation betroffen sein. Es handele sich dabei um vier Zweitligaspiele, drei Drittligaspiele, 18 Partien der Regionalligen, fünf Oberligaspiele und zwei U19-Partien. Überdies bestehe bei mindestens drei Champions-League-, zwölf Europa-League- und einem U21-Qualifikationsspiel Manipulationsverdacht. Insgesamt sollen knapp 200 Spiele in neun europäischen Ligen betroffen sein. Neben Deutschland sollen Partien in Belgien, der Schweiz, Kroatien, Slowenien, der Türkei, Ungarn, Bosnien-Herzegowina und Österreich betroffen sein. Namen oder Vereine wollte die Staatsanwaltschaft nicht nennen. Nach Aussage von Ralf Ziegler vom Polizeipräsidium Bochum wurden gestern 15 Verdächtige in Deutschland und zwei in der Schweiz festgenommen. Zudem wurden knapp 50 Wohnungen in mehreren europäischen Ländern durchsucht. Den Betrügern wird laut Staatsanwaltschaft vorgeworfen, "Spieler, Trainer, Schiedsrichter und Offizielle aus hochrangigen europäischen Fußball-Ligen gegen Geldzahlungen veranlasst zu haben, den Ausgang von Spielen im Sinne der Bande zu manipulieren, und diese Situation zu Wettbetrügereien ausgenutzt zu haben".
DEU / Fußball / Betrug / Justiz
20.11.2009 · 14:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen