News
 

Neuer Versuch soll Leck stopfen

Washington (dpa) - Die kommenden Tagen werden zeigen, ob es BP endlich gelingt, das Leck im Golf von Mexiko zu stopfen. Fachleute des Konzerns versuchen, eine neue Abdeckung über dem Loch in 1500 Metern Tiefe anzubringen. Da der vorherige Zylinder entfernt wurde, fließt im Moment wieder ungehindert tonnenweise Öl ins Meer. Seit Ende April gelingt es BP nicht, das für die Umwelt verheerende Leck zu stopfen. Auch US-Präsident Barack Obama verfolgt die jüngste Aktion des Konzerns.
Umwelt / USA
12.07.2010 · 02:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen