News
 

Neuer Terror und Kritik an Militärführung im Irak

Bagdad (dpa) - Durch einen Bombenanschlag sind auf einen Markt südlich von Bagdad zwei Menschen getötet worden. 20 weitere Menschen wurden nach Angaben irakischer Nachrichtenagenturen verletzt. Nahe der Stadt Kirkuk beschossen Unbekannte das Auto des kurdischen Parlamentariers Ahmed al-Saleh. Er, seine Ehefrau und ein Sohn wurden verletzt. Inzwischen wurden irakische Sicherheitskräfte kritisiert, weil es ihnen nicht gelungen war, die Terroranschläge zu verhindern. In dieser Woche waren dabei über 100 Menschen ums Leben gekommen.
Konflikte / Irak
21.08.2009 · 17:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen