News
 

Neuer Taifun bedroht die Philippinen

Manila (dts) - Die Philippinen werden erneut von einem schweren Taifun bedroht. Nach Angaben der Behörden bildet sich derzeit östlich der Inselgruppe ein Sturm, der zum "Supertaifun" anwachsen könnte. Philippinische Meteorologen erwarten, dass der Sturm mit dem Namen "Parma" nördlich von Manila auf Land treffen wird. Trotzdem wird auch im derzeitigen Katastrophengebiet um Manila mit schweren Regenfällen und Sturmböen gerechnet. "Parma" hat derzeit Windgeschwindigkeiten von bis 185 Stundenkilometer und liegt knapp 650 Kilometer östlich der Insel Samar. Der Sturm wird voraussichtlich am Samstag auf die Philippinen treffen. Sturm "Ketsana" hatte bereits am vergangenen Wochenende im Großraum Manila für die schwersten Überschwemmungen seit über 40 Jahren gesorgt. Knapp 280 Menschen kamen ums Leben, Millionen wurden obdachlos.
Philippinen / Naturkatastrophe / Sturm
01.10.2009 · 08:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen