News
 

Neuer Stasi-Beauftragter will Anwalt der SED-Opfer sein

Berlin (dpa) - Der designierte neue Leiter der Stasi-Unterlagen- Behörde, Roland Jahn, will auch zwei Jahrzehnte nach dem Ende der DDR den Opfern des Regimes zu ihrem Recht verhelfen. Er sehe sich als Anwalt der Opfer. Das stehe im Vordergrund, sagte Jahn der in Halle erscheinenden «Mitteldeutschen Zeitung». Der ehemalige DDR- Bürgerrechtler soll heute in das Amt gewählt werden. Bei der Abstimmung im Bundestag ist der 57-Jährige der einzige Kandidat. Vorgängerin Marianne Birthler scheidet im März turnusmäßig aus dem Amt.

Bundestag / Geschichte / Stasi
28.01.2011 · 00:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen