News
 

Neuer Sprengstoffanschlag auf Bundeswehr in Nordafghanistan

Kundus (dts) - Im Norden von Afghanistan ist die Bundeswehr erneut Ziel eines Sprengstoffanschlags geworden. Medienberichten zufolge ereignete sich die Attacke in der Provinz Baghlan. Einzelheiten wollte die Bundeswehr zunächst nicht mitteilen.

Erst vor fünf Tagen waren bei einem Anschlag am Sitz des Gouverneurs der Provinz Tachar zwei Soldaten getötet worden. Sechs weitere Bundeswehrsoldaten wurden verletzt, darunter auch eine Frau und der deutsche Regionalkommandeur der Internationalen Schutztruppe für Nordafghanistan (ISAF), General Markus Kneip. Die Zahl der Anschläge der radikal-islamischen Taliban auf die Bundeswehr im Norden Afghanistans hat in den letzten Wochen wieder deutlich zugenommen.
Afghanistan / DEU / Militär
02.06.2011 · 09:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen