News
 

Neuer Schweizer Wanderweg in Gotthardregion

Bern (dts) - In der Schweizer Gotthardregion wird am 5. August der Vier-Quellen-Weg eröffnet. Auf dem 85 Kilometer langen Weg werden Wanderer an die Quellen der vier wichtigsten Flüsse Europas geführt. Am Oberalppass der Rhein, am Lucandropass die Reuss, der Ticino am Nufenenpass sowie die Rhone am gleichnamigen Rhonegletscher.

Dabei sieht man hochalpine Landschaften, Hochmoore und Alpenwiesen und kann Murmeltiere, Alpendohlen und Gämse entdecken. Gleichzeitig soll dem Wanderer aber auch die zentrale Bedeutung des Wassers bewusst werden. Denn die vier Flüsse sind für einen Großteil der jährlichen Stromproduktion durch Wasserkraft in der Schweiz zuständig. Rund zwei Drittel der Energie aus Wasserkraft stammen dabei aus den Gebirgskantonen Uri, Graubünden, Tessin und Wallis, durch welche auch die fünf Etappen des Vier-Quellen-Wegs führen. Die neue Wanderroute wird durch Bundesrat Ueli Maurer im Rahmen eines großen Bergfestes eröffnet.
Schweiz / Reise / Natur
23.07.2012 · 12:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen