News
 

Neuer Radarsatellit gestartet - Erde in 3D

Oberpfaffenhofen (dpa) - Der deutsche Radarsatellit «Tandem-X» zur Vermessung der Erde in 3D ist vom Weltraumbahnhof Baikonur in ins All gestartet. Die russisch-ukrainische Trägerrakete Dnjepr mit dem Satelliten an Bord hob am frühen Morgen planmäßig zu ihrer Mission ab. Das teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit. «Terrasar-X» liefert schon seit 2007 Daten aus dem All. Sie zeigten unter anderem die Geländeverschiebungen nach dem Erdbeben auf Haiti und nach dem massiven Tagebau-Erdrutsch in Nachterstedt im sachsen- anhaltischen Salzlandkreis.
Raumfahrt / Satelliten
21.06.2010 · 04:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen