News
 

Neuer Nackenschlag für Eurozone: Moody's stuft Slowenien ab

New York (dpa) - Neuer Nackenschlag für die Eurozone aus den USA: Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit des angeschlagenen Mitgliedslandes Slowenien massiv gesenkt. Als großes Problem werden die angeschlagenen Banken genannt, die mit faulen Krediten in Milliardenhöhe zu kämpfen hätten. Die einheimischen Banken seien immer stärker von der Geldversorgung durch die Europäische Zentralbank abhängig. Die Bewertung der Bonität Sloweniens sei von «A2» auf «Baa2» verringert worden, teilte die Agentur mit - das bedeutet zwei Stufen oberhalb des «Ramsch»-Status.

EU / Finanzen / Slowenien
03.08.2012 · 12:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen